Assistenzarzt (gn) Klinikum Hanau

Kontakt Dr. Thonke, Tel. +49 (0) 6181 296-6310
Veröffentlicht 25.01.2019
Informationen
Tätigkeitsfeld Akutkliniken

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Der Chefarzt ist zur vollen Weiterbildung für das Fach Neurologie (4 Jahre) und für die Zusatzbezeichnung „klinische Geriatrie“ (18 Monate) berechtigt.

Akademisches Lehr­krankenhaus der Goethe-Uni­versität Frank­furt am Main | Zertifi­zierte Zentren: Perinatal­zentrum Level 1 | Tumor­zen­trum mit Brust- und Gynäko­logi­schem Krebs­zentrum | Viszeral­onko­logisches Zentrum mit Darmzentrum und Pankreas­zenrum | Gefäß­zentrum | Stroke Unit | Regional­zentrum im Kompe­tenz­netz Parkinson | Diabetes­zentrum | Kompe­tenz­zen­trum für Schild­drüsen- und Neben­schild­drüsen­chirugie | Kompetenz­zentrum für Adi­positas- und meta­boli­sche Chirurgie | Zentrum für inter­ven­tionelle Gefäß­medizin und mini­mal-inva­sive Therapie | lokales Trauma­zentrum der DGU

Die Klinikum Hanau GmbH ist ein kom­munales Kranken­haus der Maxi­mal­ver­sor­gung mit 20 Kliniken, Insti­tuten und Fach­berei­chen (787 Betten) sowie einer zentralen Not­auf­nahme, in dem jähr­lich ca. 35.000 sta­tio­näre sowie ca. 64.500 ambu­lante Pa­tien­ten aus dem Rhein-Main-Gebiet, dem Main-Kinzig-Kreis und der Stadt Hanau behan­delt werden.

In unserer Klinik für Neurologie ist ab sofort und fortlaufend folgende Stelle zu besetzen:

Assistenzarzt (gn*) in Weiterbildung für Neurologie

(*gn=geschlechtsneutral)

Aufgaben:

Sie werden in einer neurologischen Akut-Klinik mit 75 Betten arbeiten, die das gesamte Spektrum der klinischen Neurologie abdeckt und hier ein attraktives und hochinteressantes Betätigungsfeld vorfinden. 

Die Klinik verfügt derzeit über vier Stationen, von denen eine Station als Spezialstation für Patienten mit Bewegungsstörungen konzipiert ist. Zudem verfügt die Klinik über eine zertifizierte Stroke Unit mit 12 Betten und drei IMC-Betten. Neurologische Intensivpatienten werden auf der interdisziplinären Intensivstation in Kooperation mit der Anästhesie behandelt. 

Alle ausbildungsrelevanten zusatzdiagnostischen Verfahren mit einem großen elektrophysiologischen Labor (EEG, EMG, evozierte Potenziale, Elektroneurographie) und Ultraschalldiagnostik sind vorhanden. 

Neben den stationären Bereichen besteht eine große Ambulanz für Patienten mit Bewegungsstörungen sowie eine Ambulanz für Patienten mit einer Multiplen Sklerose mit einem überregionalen Zuweisungsgebiet. 

Wir wünschen uns Einsatz und engagierte Mitarbeit und bieten im Gegenzug eine strukturierte curriculumbasierte Facharztweiterbildung unter anderem mit: 

  • 6 Monaten neurologischer Intensivmedizin/Stroke Unit 
  • Weiterbildung in klinischer Neurophysiologie 
  • Tätigkeitsbegleitender Weiterbildung in EEG, evozierten Potentialen, Ultraschalldiagnostik, Notfalltraining (Megacode) und Liquorzytologie 
  • Regelmäßigen klinikinternen Fortbildungen 
  • Neuroradiologischer Weiterbildung am Fall und in Röntgendemonstrationen 
  • Möglichkeiten zum Erwerb von Zertifikaten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschallmedizin (Dopplerschein) 
  • Möglichkeiten zum Erwerb von Spezialkenntnissen auf dem Gebiet der Bewegungsstörungen 
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Mitarbeit in klinischen Studien 

Wir bieten

  • Ein kollegiales Krankenhausumfeld, das Eigeninitiative und neue Ideen unterstützt
  • Einen modernen Arbeitsplatz mitten in der Stadt
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Moderne medizinisch-technische Ausstattung
  • Einen hohen Digitalisierungsgrad
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • Familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Teilzeitstellen
  • Wöchentlicher Personalverkauf in der Klinikapotheke und dem Zentrallager
  • Mitarbeiteraktionen und Events 
  • Betriebliche Gesundheitsförderung mit kostenlosen Sportkursen
  • Corporate Benefits und weitere lokale Vergünstigungen u.a. für Fitnessstudios 
  • Ein interessantes Aufgabengebiet 
  • Die Stelle ist grundsätzlich teilbar

Der Chefarzt ist zur vollen Weiterbildung für das Fach Neurologie (4 Jahre) und zur vollen Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung „klinische Geriatrie“ (18 Monate) berechtigt. Stellenschlüssel 1/4,7/16. 

Das Arbeitszeitgesetz ist in unserer Klinik mit elektronischer Dokumentation von Arbeitszeit und Freizeitausgleich umgesetzt. Sie sind von nicht-ärztlichen Aufgaben wie Blutentnahmen und dem Legen von Verweilkanülen durch das Pflegepersonal sowie Kodierassistenten entlastet. 

Die Eingruppierung erfolgt nach TV-Ärzte/VKA und gesonderter attraktiver Bereitschaftsdienstvergütung sowie Beteiligung an den stationären privatärztlichen Einnahmen („Poolgeld“).  

Wir sind ein engagiertes Team mit gutem Arbeitsklima, eher flacher Hierarchie und offenem Führungsstil. Wenn Sie glauben, dass Sie zu uns passen, würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen! 

Für weitere persönliche Auskünfte stehen Ihnen der Chefarzt und auch eine Vertreterin der Assistenzärzte unter Telefon 06181 296-6310 oder E-Mail neurologie@klinikum-hanau.de gerne zur Verfügung. 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Klinikum Hanau GmbH Hanau 02
Klinik für Neurologie 
| Herr Dr. med. S.Thonke | Leimenstraße 20 |63450 Hanau

 

Region


Leimenstraße 20,|63450 Hanau

Ihre Ansprechpartnerin:

katja ziegler
Katja Ziegler
Tel.: +49 (0)30 531 437 946
jobs@dgn.org