Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Hochschule für Technik und Wirtschaft Saarbrücken

Kontakt Frau Prof. Dr. Anne-Kathrin Cassier-Woidasky
Tel. 0721/605 66 64
E-Mail senden
Jetzt bewerben
Veröffentlicht 03.02.2021
Informationen
Tätigkeitsfeld Forschung
Arbeitszeit Teilzeit

Zur Verstärkung der Fakultät für Sozialwissenschaften für ein Forschungsprojekt im Bereich Neurologische Pflegebildung

saar

Kennziffer 09/21 Stellenausschreibung

 Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) ist eine der forschungsstärksten anwendungsorientierten Hochschulen in Deutschland. Aktuell studieren rund 6000 Studierende an der Hochschule in den Fakultäten für Architektur und Bauingenieurwesen, Ingenieur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Die htw saar ist international ausgerichtet; sie ist Mitglied der European University Association und verfügt über ein Netzwerk von über 50 internationalen Hochschulpartnerschaften. Zwölf internationale Studiengänge werden mit der Université de Lorraine im Rahmen des Deutsch- Französischen Hochschulinstituts (DFHI) angeboten.

Zur Verstärkung der Fakultät für Sozialwissenschaften suchen wir, vorbehaltlich der Bewilligung der entsprechenden Finanzmittel, für ein Forschungsprojekt im Bereich Neurologische Pflegebildung (Projekt Neuro-Pflege, Projektleitung Prof. Dr. Anne-Kathrin Cassier-Woidasky) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (50%) und befristet für 12 Monate

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d).

Aufgabengebiete

Sie bearbeiten selbstständig und eigenverantwortlich das Forschungsprojekt Neuropflege. Dazu zählen insbesondere folgende Arbeiten:

  • Konzeption von Bildungsbedarfserhebungen im Bereich der Neurologie
  • Durchführung und Auswertung der Bedarfserhebungen
  • Entwicklung von Bildungskonzepten auf der Basis der Befragungsergebnisse
  • Akquisition weiterer Forschungsvorhaben
  • Erstellen von Projektberichten und Publikationen

Einstellungsvoraussetzungen

  • Ein abgeschlossenes und in Deutschland anerkanntes Hochschulstudium, bevorzugt Masterabschuss oder Uni-Diplom in der Pflegewissenschaft oder verwandten Bereichen (Pflegepädagogik, Pflegemanagement)
  • Fundierte Kenntnisse in Methoden empirischer Sozialforschung
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Software wie Limesurvey und SPSS
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Pflege in der Neurologie (Stroke Unit, Neuro-Intensiv oder ähnliche Bereiche) und die Bereitschaft, die Pflege in der Neurologie interprofessionell in Kooperation mit Medizin und Therapieberufen weiterzuentwickeln
  • Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten und an der Professionsentwicklung in der Pflege

Wir erwarten organisatorische, kommunikative und überzeugende Fähigkeiten und setzen ein selbständiges und wissenschaftliches Arbeiten in unserem Team sowie das Interesse an innovativen Fragestellungen und gute Problemlösekompetenz voraus.

Die Vergütung für das Beschäftigungsverhältnis an der htw saar richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt je nach Qualifikation in Entgeltgruppe E10 bzw. E13.

Als zertifizierte Hochschule fördern wir aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bieten Ihnen familiengerechte Arbeitsbedingungen sowie eine hausnahe Kita. Im Rahmen der tatsächlichen  Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs eines bestehenden Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Die htw saar setzt sich für Diversität und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; bitte legen Sie den Nachweis bei. Wir begrüßen zudem ausdrücklich Bewerber und Bewerberinnen aller Nationalitäten. Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Bewerberdaten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens gemäß DS-GVO einverstanden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Frist gelöscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung, die Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 21.02.2021 bevorzugt an die E-Mail-Adresse bewerbung@htwsaar.de senden.

Alternativ senden Sie bitte die Bewerbung postalisch an:

Personalabteilung der Hochschule für Technik und Wirtschaft
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Aus Kostengründen kann eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Es sollten daher keine Originale sowie Schnellhefter, Sichthüllen etc. eingereicht werden. Nähere Informationen finden Sie im Internet auf unserer Homepage unter www.htwsaar.de. Bei Fragen steht Ihnen die Personalabteilung telefonisch unter 0681/5867-591 oder per E-Mail unter bewerbung@htwsaar.de zur Verfügung.

wiss

Region

Saarland
Malstatter Str. 17, 66117 Saarbrücken

Ihre Ansprechpartnerin:

katja ziegler
Katja Ziegler
Tel.: +49 (0)30 531 437 946
jobs@dgn.org


Job-Newsletter

Wenn Sie an einem wöchentlichen Newsletter mit aktuellen Stellenangeboten interessiert sind, markieren Sie die für Sie relevanten Kategorien:

Ich bin mit den Datenschutz-Bestimmungen einverstanden

DGN