Starten Sie in die Spitzenmedizin

Die Uniklinik RWTH Aachen verbindet als Supramaximalversorger patientenorientierte Medizin und Pflege, Lehre sowie Forschung auf internationalem Niveau. Mit 34 Fachkliniken, 25 Instituten und fünf fachübergreifenden Einheiten deckt die Uniklinik das gesamte medizinische Spektrum ab. Die Bündelung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre in einem Zentralgebäude bietet beste Voraus­setzungen für einen intensiven interdisziplinären Austausch und eine enge klinische und wissenschaftliche Vernetzung. Rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für patienten­orientierte Medizin und eine Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Die Uniklinik versorgt mit 1.400 Betten rund 48.000 stationäre und 183.000 ambulante Fälle im Jahr.

Klinischer Studienarzt (m/w/d)

Die Neurologische Klinik an der Uniklinik RWTH Aachen umfasst eine neurologische Intensivstation mit 12 Betten, eine überregionale, zertifizierte „Comprehensive Stroke Unit“ mit insgesamt 20 Betten (12 Stroke Unit und 8 Enhanced Care), eine neuropsychologische Therapiestation, eine Sektion Neurogeriatrie, ein Schlaflabor, eine Poliklinik und ein umfangreiches Angebot an Spezial­sprech­stunden. Im letzten Jahr wurde unsere Sektion Epileptologie mit 8 Betten Video-EEG Monitoring eröffnet. Zu den klinischen Schwerpunkten der Neurologischen Klinik gehört die Akutversorgung neurologischer Krankheitsbilder. Zahlreiche Erkrankungen werden in interdisziplinären Zentren gemeinsam mit anderen Fachdisziplinen der Uniklinik RWTH Aachen behandelt (Interdisziplinäres Neurovaskuläres Zentrum Aachen, neuromuskuläres Zentrum, neurologische Gedächtnis­sprech­stunde, Euregionales Huntington Zentrum, Zentrum für seltene Erkrankungen, Euregionales Comprehensive Cancer Center).

Forschungsschwerpunkte können Sie unseren Internetseiten www.neurologie.ukaachen.de ent­nehmen. Zur Entwicklung neuer therapeutischer Strategien für neurologische Erkrankungen streben wir eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Krankenversorgung an. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung (IZKF), dem Center for Clinical & Translational Research (CTC-A) und dem Forschungszentrum Jülich in Form von JARA Brain. In unserem Neurologischen Studienzentrum führen wir zahlreiche, meist multizentrische, aber auch eigeninitiierte klinische (Phasen I-IV) und wissenschaftliche Studien mit Schwerpunkten im Bereich der Neurodegeneration und vaskulären Neurologie durch.

Ihr Einsatzgebiet: Klinischer Studienarzt (m/w/d)
Wir wünschen uns einen erfahrenen Assistenzarzt (m/w/d) oder Facharzt (m/w/d). Wünschenswert ist Erfahrung im Bereich klinischer Studien (u. a. Arzneimittel- und Beobachtungsstudien, Projekt­management). Ihr Arbeitsspektrum wird die Planung, Koordination, Durchführung und Doku­mentation klinischer Studien sein. Zudem wird eine Mitarbeit in der ambulanten Neurologie (u. a. im Bereich der Neurodegeneration) gewünscht.
Wir bieten Ihnen je nach persönlichen Voraussetzungen eine Weiterbildung zum Facharzt (m/w/d), Promotion, Habilitation oder Schwerpunktweiterbildung zum klinischen Studienarzt (m/w/d) (GCP, Phase I-IV Studien, AMG/MPG-Studien, bestimmte Raterzertifizierungen).

Die Einstellung kann in Teilzeit oder in Vollzeit erfolgen und ist zunächst befristet auf 2 Jahre, unter Berücksichtigung des WissZeitVG. Ihre Tätigkeit wird nach dem TV-Ä (Ä1 bzw. Ä2) vergütet.

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karriere von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehindeter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer: GB-P-16302 bis zum 28.04.2019 an den Direktor der Neurologischen Klinik der Uniklinik RWTH Aachen, Herrn Univ.-Prof. Dr. Jörg Schulz, Pauwelsstr. 30, 52074 Aachen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung, Tel. 0241/80-89600 oder per E-Mail: neurologie@ukaachen.de